Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Vogelforum.org - Das Vogelforum für alle Vogelfreunde. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fujitus

Fortgeschrittener

  • »fujitus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Wohnort: Östereich

Beruf: Tierpfleger/Ausbildung

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. September 2011, 10:22

kanarien und zebrafink vergesellschaftung

hallo, ich würde gerne 2 kanarien aus dem tierheim holen.. und sie zu meinen zebrafinken setzen... ist das möglich.. natürlich in einer ausreichend großen voliere ( 2,40x 90x180 lbh)
Mit besten Wünschen Stephan =^.^=
14 Wellensitiche, 2 Agaporniden, 3 Zebrafinken, 2 Nebelkrähen
sowie diverse Wildtiere zur Aufzucht und Pflege

10nora

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: stralsund

Beruf: berufskraftfahrer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. September 2011, 17:46

RE: kanarien und zebrafink vergesellschaftung

hallo

ich habe auch kanarien und zebrafinken
in einer voliere und vertragen sich auch gut
nistkästen aus einander hängen für zebras nehme ich immer

wellensittich kästen


gruss klaus

vögelchen3011

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Wohnort: Spreeathener

Beruf: z. zt. Hausfrau

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. September 2011, 21:17

Hallo,

ich hatte auch eine Zeitlang Kanarien und Zebras in einer größeren Voli, die Kanarien waren nach einiger Zeit recht genevt von den Zebras................und sind nie richtig zur Ruhe gekommen. Kann aber im Einzelfall auch anders aussehen?

Daher habe ich jetzt getrennte Volis.

....grins aber als angehender Tierpfleger...............weß ja nicht, was in Fachkunde vermittelet wird? vielleicht mal ein Thema für Unterrichtsstunden?

LG
Alexandra
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius

fujitus

Fortgeschrittener

  • »fujitus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Wohnort: Östereich

Beruf: Tierpfleger/Ausbildung

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. September 2011, 22:07

Tja, ich glaube um meine Fachbildung musst du dir keine Machen...
Als Tierpfleger muss man so viel kennen und können, jedoch finde ich es überhaupt nicht problematisch mit mit "Vogelexperten" auszutauschen und dazu zu lernen!
Ich dneke es sit nicht verwerflich dass ich das hier gefragt habe, verwerflich wäre es jedoch gewesen wenn ich ohne nachdenken die Tiere vergesellschaftet hätte... das würde einen schlechten Tierpfleger auszeichnen/kennzeichnen!

Wir haben in unsrer Ausbildungszeit mit so vielen Tiere zu tun, von Versuchstiere über Nutztiere, Zootiere und eben auch Haustiere ( bei uns gibts nur "einen Tierpfleger für alles" und keine Ausbildungszweige wie in DE) ... jedoch erlernt man nicht alles in der Ausbildung.. vieles muss man sich dann selbst aneignen und - eben wie heute.. erfragen bei Menschen die vl mehr Ahnung von der vergesellschaftung zweier Vogelarten haben !

Und- auch du weißt sicher nicht alles.... aber, ich versuche es zumindest!

Wennst aber irgendwann mal Fragen haben soltest- zum Thema Heimtierernährung, Tierhaltung, Wiltieraufzucht oder sonstigen... kannst mich gerne Fragen, bin jederzeit für dich da.. liebe Alexandra

Sorry, i hab heute nen schlechte Tag.. du auch?
Mit besten Wünschen Stephan =^.^=
14 Wellensitiche, 2 Agaporniden, 3 Zebrafinken, 2 Nebelkrähen
sowie diverse Wildtiere zur Aufzucht und Pflege

fujitus

Fortgeschrittener

  • »fujitus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Wohnort: Östereich

Beruf: Tierpfleger/Ausbildung

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. September 2011, 22:12

Und danke-für die Antworten... Dann werde ich jetzt wohl mein " Fachbuch zum Thema Vögel" aus dem Regal holen... und ein bischen drinnen blättern... nicht dass jemand denkt ich hätt keine Ahnung
Mit besten Wünschen Stephan =^.^=
14 Wellensitiche, 2 Agaporniden, 3 Zebrafinken, 2 Nebelkrähen
sowie diverse Wildtiere zur Aufzucht und Pflege

fujitus

Fortgeschrittener

  • »fujitus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Wohnort: Östereich

Beruf: Tierpfleger/Ausbildung

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. September 2011, 22:19

Ein kleiner Schritt für mich, aber ein Großer für die Menschheit
Mit besten Wünschen Stephan =^.^=
14 Wellensitiche, 2 Agaporniden, 3 Zebrafinken, 2 Nebelkrähen
sowie diverse Wildtiere zur Aufzucht und Pflege

fujitus

Fortgeschrittener

  • »fujitus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Wohnort: Östereich

Beruf: Tierpfleger/Ausbildung

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. September 2011, 22:34

Ich würd mi a freuen!
Mit besten Wünschen Stephan =^.^=
14 Wellensitiche, 2 Agaporniden, 3 Zebrafinken, 2 Nebelkrähen
sowie diverse Wildtiere zur Aufzucht und Pflege

vögelchen3011

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Wohnort: Spreeathener

Beruf: z. zt. Hausfrau

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. September 2011, 03:08

Zitat

Original von fujitus
Und danke-für die Antworten... Dann werde ich jetzt wohl mein " Fachbuch zum Thema Vögel" aus dem Regal holen... und ein bischen drinnen blättern... nicht dass jemand denkt ich hätt keine Ahnung


Hatte mich ja bei dir entschuldigt per PN, war nicht so gemeint.

Wüsste ich alles, so würde ich nicht in Foren nach Antworten suchen, der Austausch ist auf jeden Fall besser als die " trockene Fachkunde aus Büchern"

Aber hoffe, das dein Versprechen gilt in Bezug auf Ernährung usw.

LG
Alexandra
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius

9

Mittwoch, 21. September 2011, 17:13

Sicher nicht empfehlenswert.
ZF = Prachtfinken - Kohlenhydrathenfresser
Kanarien = Girlitze bis zu 50% des Futters aus Ölsaaten bestehend.
Nur möglich unter der Prämisse das die Kanarien auf PF-Saaten umgestellt werden bei einem höheren Zusatz an Glanz.
Also ist hier nicht die Artenverschiedenheit als echter Hinderungsgrund zu nennen, sondern gesundheitliche Schäden bei den PF bei der Aufnahme von zuviel Ölsaaten.
Siggi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sigg« (21. September 2011, 17:15)


10

Freitag, 23. September 2011, 00:07

@Stephan.... als ich das gerade las,dachte ich statt an Zebrafinken,doch glatt an Wachteln :O ... frag mich nicht wie ich darauf kam,denn da hätte ich dir geantwortet,das ich das schon bei anderen sah,Wachteln und Kanarien ... :wut: .... weißt du was... ich kann mich aber dennoch mal bei einem befreundeten Züchter,der auch Tierpfleger ist bzw war,kundig machen und danach kann ich dir auch was dazu schreiben .... oder wie schaut es denn jetzt aus? bist du schon zu einem Ergebniss gelangt?
Ganz liebe Grüße von Claudia und ihren Flugmonstern ... meine süßen Nymphensittiche , meine kleinen Wellis und meine Collieschnute Sam

fujitus

Fortgeschrittener

  • »fujitus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Wohnort: Östereich

Beruf: Tierpfleger/Ausbildung

  • Nachricht senden

11

Freitag, 23. September 2011, 19:28

Hallo, ich habe mich dazu entschieden nicht das risiko einzugehen ( hallo siggi) die beiden arten zu vergesellschaften.. man liest und hört zwar immer unterschiedliche meinungen, aber ich möchte das risiko nicht eingehen!

also keine vergesellschaftung zwischen zebrafinken und kanarien!

@wölkchen-- habe schon wider 2 wellensittich nachzuchten und 2 brüten gerade!
Mit besten Wünschen Stephan =^.^=
14 Wellensitiche, 2 Agaporniden, 3 Zebrafinken, 2 Nebelkrähen
sowie diverse Wildtiere zur Aufzucht und Pflege

fujitus

Fortgeschrittener

  • »fujitus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Wohnort: Östereich

Beruf: Tierpfleger/Ausbildung

  • Nachricht senden

12

Freitag, 23. September 2011, 19:55

meine babys
»fujitus« hat folgendes Bild angehängt:
  • vogi.jpg
Mit besten Wünschen Stephan =^.^=
14 Wellensitiche, 2 Agaporniden, 3 Zebrafinken, 2 Nebelkrähen
sowie diverse Wildtiere zur Aufzucht und Pflege

fujitus

Fortgeschrittener

  • »fujitus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Wohnort: Östereich

Beruf: Tierpfleger/Ausbildung

  • Nachricht senden

13

Freitag, 23. September 2011, 19:56

ups.. vertippt... sind natürlich mehr!
Mit besten Wünschen Stephan =^.^=
14 Wellensitiche, 2 Agaporniden, 3 Zebrafinken, 2 Nebelkrähen
sowie diverse Wildtiere zur Aufzucht und Pflege

fujitus

Fortgeschrittener

  • »fujitus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Wohnort: Östereich

Beruf: Tierpfleger/Ausbildung

  • Nachricht senden

14

Freitag, 23. September 2011, 20:08

habe ich schon mal erwähnt, dass ich baby wellensittiche und vor allem baby tauben ekelhaft finde! die müssen doch erst süß werden!
Mit besten Wünschen Stephan =^.^=
14 Wellensitiche, 2 Agaporniden, 3 Zebrafinken, 2 Nebelkrähen
sowie diverse Wildtiere zur Aufzucht und Pflege