Sie sind nicht angemeldet.

Vogel Mami

Anfänger

  • »Vogel Mami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Spanien

Beruf: noch garnichts / später Tierarzt

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. Juni 2011, 20:09

Mehlschwalbe?

Hallo zusammen,
wir haben Freitag ein Vogelküken auf der Straße gefunden, daneben lagen zwei tote Küken und von einem Nest war keine Spur.
Zuerst dachten wir, er wäre ein Sperling, aber Bildervergleich hat das widerlegt, der Schnabel ist zu breit und zu spitz.
Bei uns nisten aber Mehlschwalben und er hat auch viel Ähnlichkeit mit den Küken, wir sind uns aber nach wie vor nicht sicher.
Er bekommt von uns 1 x die std. 4-5 Heimchen und ein paar getrocknete Mückenlarven (im Wasser eingetaucht)
Kot setzt er regelmäßig und gut ab, sieht alles gut aus ;D
Er sitzt in einer Kiste, die wir mit Toilettenpapier ausgelegt haben, und etwas Nest ähnlich gestaltet ist.
Jemand nen Plan, was das wie ein Vögelchen sein könnte?
Bilder sind von gerade eben ;D


http://i28.servimg.com/u/f28/12/88/65/61/pictur32.jpg
http://i28.servimg.com/u/f28/12/88/65/61/pictur33.jpg
http://i28.servimg.com/u/f28/12/88/65/61/pictur34.jpg

Poisi

Fortgeschrittener

Beiträge: 281

Wohnort: Bayern

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. Juni 2011, 21:43

es ist auf jeden fall toooooooooooooootaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaal niedlich <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3
Liebe Grüße von Betty und...
... den 14 Wellis: Kiwi, Nora, Smokey, Sunny, Yellow, Karli, Kleks, Cindy, Meggi, Fips, Aurum, Maya, Gucci und Bella
... den 10 Nymphen: Nala, Sam, Zira, Juna, Pitti, Klyde, Natu, Kaya, Sati und Tinu

Vogel Mami

Anfänger

  • »Vogel Mami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Spanien

Beruf: noch garnichts / später Tierarzt

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. Juni 2011, 22:20

Ja, und verfressen :D
Gerade hat er das letzte Futter bis Morgen früh bekommen, sobald es dunkel wird, frisst er nicht mehr, bis die Sonne wieder da ist.
Angeblich ist das bei Schwalben der Normalfall (wenn es denn ne Schwalbe ist^^")

Vogel Mami

Anfänger

  • »Vogel Mami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Spanien

Beruf: noch garnichts / später Tierarzt

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. Juni 2011, 11:58

Also,
wir wissen immer noch nicht, was das sein könnte...
Er ist jedenfalls putzmunter, krabelt ständig aus dem Karton und rennt dann über den Tisch und sobald sie was in seiner Sichtweite bewegt, wird auch gleich gequakt und nach futter gebettelt.
Er frisst, setzt ordentlich kot ab und sein Gefieder wächst und gedeit...

Vogel Mami

Anfänger

  • »Vogel Mami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Spanien

Beruf: noch garnichts / später Tierarzt

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. Juni 2011, 20:04

er bekommt Heimchen und Mückenlarven, die er auch super frist, aber er frisst wohl auch dann, wenn er satt ist, hört nämlich nicht auf zu betteln und ich kann mir nicht vorstellen, dass SO viel in diesem Babyvogel Magen rein geht ;)
Die Mückenlarven sind getrocknet, die tauchen wird in Wasser ein, bevor er sie bekommt...



das Video ist vom 25. da sieht man ganz gut, wie er schön frisst, er hat auch zugenommen und die Federn werden mehr^^

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Vogel Mami« (27. Juni 2011, 20:05)


Ben

The Avian Man

Beiträge: 349

Wohnort: Martfeld

Beruf: Zootierpfleger

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. Juni 2011, 21:29

Hallo,

mal was Grundsätzliches:

Junge Vögel, die irgendwo am Boden sitzen: Bitte sitzen lassen!!! Die Alten kümmern sich um die Jungen, egal ob sie im Nest, oder am Boden sind.

Eine HA bei Wildvögeln ist schwer. Mir ist es noch nie geglückt (ausser bei meinen Stockenten Pitti und Platsch). Hatten schon alles mögliche (Star, Amsel, Sperling).

Jetzt zum Futter: Den Heimchen solltest du die Sprungbeine vor dem füttern ausreißen da sie sich in der Speiseröhre verhaken können. Die getrocknenten Insekten sind nicht das Beste. Das ist nur noch Chitin-Panzer. Sowas würde ein Altvogel den Jungen niemals anbieten.

Am besten eignen sich Mehlwürmer. Die besten Mehlwürmer für Jungvögel sind die, die sich frisch gehäutet haben und nicht braun, sondern weiß sind. Der Vogel nimmt dadurch sehr viel Eiweiß auf (Federwachstum) und hat nicht so viel zu verdauen, da der Chitinpanzer noch ganz weich ist.

Ich habe fertig. :)
Marketing ist, wenn man einem Huhn die Füße breit klopft um es dann als Ente zu verkaufen !!!

Ben

The Avian Man

Beiträge: 349

Wohnort: Martfeld

Beruf: Zootierpfleger

  • Nachricht senden

7

Montag, 27. Juni 2011, 22:03

Das ist mir klar. :)

Aber ich denke das es dort auch Zoohandlungen gibt. Wenn dort Terrarientiere verkauft werden, dann wird i.d.R. auch Lebendfutter angeboten. Viele Echsen, Geckos etc. fressen nur lebende Insekten.
Marketing ist, wenn man einem Huhn die Füße breit klopft um es dann als Ente zu verkaufen !!!

Gaby

Fortgeschrittener

Beiträge: 404

Wohnort: Köln

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. Juni 2011, 22:10

Fangfrische Fliegen wären auch okay.....

versuch Vitamin B zu organisieren und pudere die Futtertiere alle 2 Tage damit.

@ Ben,ich bestätige das in der Regel mit dem sitzen lassen der Jungvögel,aber es gibt Ausnahmen,zu denen zählen auch Nestlinge.

Letztes Jahr hatte ich das vergnügen mit einem Mauersegler,der aber nicht gesperrt hat.War froh wie endlich ein Platz in der Auffangstation frei wurde.

Ach übrigens,die Chancen das es eine Mehlschwalbe ist....90 % schätze ich.

LG gaby
http://lykos1003.cabanova.com/

Ben

The Avian Man

Beiträge: 349

Wohnort: Martfeld

Beruf: Zootierpfleger

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. Juni 2011, 22:13

@ Gabi:

Bei jungen Mauerseglern kann ich das verstehen. Wenn ein Mauersegler auf dem Boden sitzt dann ist das sein sicherer Tod. Wegen der viel zu kurzen Beine kann er nicht mehr abheben. Da muss geholfen werden. :)
Marketing ist, wenn man einem Huhn die Füße breit klopft um es dann als Ente zu verkaufen !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ben« (27. Juni 2011, 22:13)


Gaby

Fortgeschrittener

Beiträge: 404

Wohnort: Köln

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. Juni 2011, 22:25

Jepp,aber auch andere sollten nicht sitzen gelassen werden

wenn Gefahr im Verzug ist
eine Verletzung da ist
und auch besagte Nestlinge,(kaum oder wenig befiederte )
nicht zu verwechseln mit den Ästlingen (Nestflüchter die meist auch schon wenn nicht fliegen so doch flattern können),die in der Regel meist fälschlicherweise mit genommen werden.

Es muß immer das Gesamtbild betrachtet werden.

LG gaby
http://lykos1003.cabanova.com/

Vogel Mami

Anfänger

  • »Vogel Mami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Spanien

Beruf: noch garnichts / später Tierarzt

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 28. Juni 2011, 10:30

ich wollte ihn ja eigentlich wieder zurück bringen, aber dann haben wir an der selben stelle, zwei weiter Küken (Geschwister glaub ich) gefunden, die schon tot waren.
Ich hab aber irgendwo gelesen, das die Mehlwürmer nicht gut wären?
Unseren Mauersegler damals, haben wir mit Mehlwürmern groß bekommen (bis er dem Hund zum oper fiel Q__Q) und der hatte sich auch super entwickelt, hatte sogar schon angefangen, die Mehlwürmer selbständig zu nehmen, ohne dass sie in den Hals geschoben werden mussten...
Wir fangen Fliegen, die bekommt er auch, gestern zuletzt. Er entwickelt sich super, kann mitlerweile auch schön das gleichgewicht halten, macht Flügelübungen und klettert ständig aus seiner Schüssel. Wir "trainiren" ein bisschen, indem er auf dem Finger sitzt und as gleichgewicht halten muss, klappt mitlerweile ohne runterfallen^^"
Er ist auch schon gewachsen und hat schön zugenommen, anfangs war er im Grunde nur haut und knochen.
Da wir direkt da Wohnen, wo wir ihn gefunden haben, hatten wir ihn auf den Balkon gestellt (ist genau in der Richtung des Fundortes) er hat dann auch gerufen und nach Futter gebettelt, aber es hat keiner der hier nistenden Vögel auf ihn reagiert.
Des weiteren wurde hier kürzlich (ein tag bevor wir ihn fanden) "Hausputz" gemacht, d.h. insekten Gift gesprüht und ich hab mit entsetzen fest gestellt, das auch viele der Schwalbennester die hier waren, plötzlich weg sind (auch zwei, die dem Fundort gegenüber lagen)

Vogel Mami

Anfänger

  • »Vogel Mami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Spanien

Beruf: noch garnichts / später Tierarzt

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. Juni 2011, 15:03

Hey ihr,
da die Heimchen heute Morgen ende gegangen sind, haben wir nun kleine Heuschrecken gekauft, und auch Mehlwürmer, die er zusätzlich ein bisschen bekommt.
Er hüpft so ziemlich aus jedem behälter raus, was es nicht einfach macht, auf ihn acht zu geben^^"
Er frisst weiterhin schön, er putzt sich langsam auch selbständig und die nacht schläft er brav durch, bis er mich um etwa 7 uhr morgens aus dem Bett zwitschert *gg*
Heute Morgen war ich auch auf Fliegenjagd, scheint ganz gut geschmeckt zu haben (bah >__<)
Und ja...
Ach ja, ich kenne ein Mädchen aus einem Forum, die hat nun auch ein Küki gefunden (deutschland) ist aber erst elf und ist auch der Meinung, den Vogel nicht mehr freilassen zu können, weil er ja an den Mensch "gewohnt" ist und das jagen nicht lernt *augenroll*
Außerdem lässt sie sich keine Tips geben, füttert ausschließlich Mehlwürmer (Mangelerscheinungen Ahoi) und ja... ich bin sauer.
Angeblich haben die mit ner Aufzuchstation getelt, die ihnen sagten, das wäre so korrekt.
Sie denkt, das kÜken ist verstossen, weil sie es zurück ins nest gelegt haben, und es 1 1/2 std. später wieder auf dem Boden war. Es ist befiedert.
Ich schätze der kleine ist schlichtweg scho flüge und macht erste Flugübungen.
Kann mir jemand ein paar Links zu Auffangstationen für so Wildvögel geben, ich versuche sie immer noch davon zu überzeugen, den kleinen lieber in erfahrene Hände zu geben...

@Wölkchen
Das ist die Costa Blanca ecke Valencia ;D

Gaby

Fortgeschrittener

Beiträge: 404

Wohnort: Köln

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 29. Juni 2011, 21:41

Hier auf dieser Homepage ist alles was du brauchst 8)

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/plz0.html
http://lykos1003.cabanova.com/

Vogel Mami

Anfänger

  • »Vogel Mami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Spanien

Beruf: noch garnichts / später Tierarzt

  • Nachricht senden

14

Samstag, 9. Juli 2011, 15:26

Tja,
die Mehlwürmer haben zu Durchfall geführt, der ihm beinahe das leben gekostet hat, aber zum glück haben wir das in den griff bekommen.
Jetzt bekommt er ein "fertigfutter" für Insektivore Vögel, das wir ihm mit Wasser anmischen und das er auch gut nimmt. Er fängst langsam selbständig an zu fressen.
Gewachsen ist der kleine Mann(?) auch

http://i40.servimg.com/u/f40/14/70/42/25/p1010010.jpg

und wir haben einfach keinen Schimmer, was das denn sein könnte...
Sein Name ist übrigens ganz kreativ Vogeli... ^^"

15

Samstag, 9. Juli 2011, 19:39

hallo,

das ist eine junge bachstelze.
mfg

lothar

16

Samstag, 9. Juli 2011, 20:00

Zitat

Original von Gaby
Jepp,aber auch andere sollten nicht sitzen gelassen werden

wenn Gefahr im Verzug ist
eine Verletzung da ist
und auch besagte Nestlinge,(kaum oder wenig befiederte )
nicht zu verwechseln mit den Ästlingen (Nestflüchter die meist auch schon wenn nicht fliegen so doch flattern können),die in der Regel meist fälschlicherweise mit genommen werden.


LG gaby


hallo,

wenn man schon bestimmte begriffe verwendet, sollte man es schon richtig machen.

du meinst sicher einen nesthocker und nicht nestling .
das andere sind nestflüchter (junge die sofort nach dem abtrocknen das nest verlassen wie z.b. hühnervögel). zwischenformen gibts auch noch, aber das würde hier zu weit führen.

als ästling werden vor allen dingen die jungen von greifen, falken und eulen bezeichnet und zwar weil diese noch flugunfähig den horst verlassen können und dann auf den ästen in der nähe dieses horstes sich aufhalten.

es sind aber trotzdem nesthocker und keine nestflüchter.

im bereich der singvögel, zu denen unzweifelhaft diese bachstelze gehört
gibt es den begriff wie ästling überhaupt nicht.

bis heute ist mir schleierhaft, wer diesen falschen begriff überhaupt aufgebracht hat. aber ich hoffe doch man ist lernfähig.
mfg

lothar

Vogel Mami

Anfänger

  • »Vogel Mami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Spanien

Beruf: noch garnichts / später Tierarzt

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 10. Juli 2011, 20:41

Zitat

Original von Lothar
hallo,

das ist eine junge bachstelze.


hallo,
danke.
Ja, wir haben bei einem Vogelexperten nachgefragt, und der meinte auch, dass das eine Bachstelze ist.
Aufjedenfall fliegt der kleine nach wie vor nicht und frisst auch noch nicht selbstständig.

lg

Gaby

Fortgeschrittener

Beiträge: 404

Wohnort: Köln

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 21. August 2011, 08:09

Zitat

Original von Lothar

Zitat

Original von Gaby
Jepp,aber auch andere sollten nicht sitzen gelassen werden

wenn Gefahr im Verzug ist
eine Verletzung da ist
und auch besagte Nestlinge,(kaum oder wenig befiederte )
nicht zu verwechseln mit den Ästlingen (Nestflüchter die meist auch schon wenn nicht fliegen so doch flattern können),die in der Regel meist fälschlicherweise mit genommen werden.


LG gaby


hallo,

wenn man schon bestimmte begriffe verwendet, sollte man es schon richtig machen.

du meinst sicher einen nesthocker und nicht nestling .
das andere sind nestflüchter (junge die sofort nach dem abtrocknen das nest verlassen wie z.b. hühnervögel). zwischenformen gibts auch noch, aber das würde hier zu weit führen.

als ästling werden vor allen dingen die jungen von greifen, falken und eulen bezeichnet und zwar weil diese noch flugunfähig den horst verlassen können und dann auf den ästen in der nähe dieses horstes sich aufhalten.

es sind aber trotzdem nesthocker und keine nestflüchter.

im bereich der singvögel, zu denen unzweifelhaft diese bachstelze gehört
gibt es den begriff wie ästling überhaupt nicht.

bis heute ist mir schleierhaft, wer diesen falschen begriff überhaupt aufgebracht hat. aber ich hoffe doch man ist lernfähig.



Jepp,jepp...du hast ja recht...man sollte nicht...

Nesthocker und Nestling bezeichnet meines Wissens dasselbe..

Ästling ,schon klar ,der Begriff kommt halt aus der Falknerei,bezeichnet werden damit auch Rabenvögel,und das sind nunmal auch Singvögel

Nestflüchter war der falsche Begriff,ich gestehe...hm...weiß nicht wieso ich das überhaupt geschrieben hab...ich tippe normal langsamer als mein Gehirn arbeitet...oder umgekehrt ??? :roll: :D

LG gaby
http://lykos1003.cabanova.com/

Devil

Fortgeschrittener

Beiträge: 180

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

19

Montag, 2. Januar 2012, 01:01

Mich würde auch der verlauf interessieren^^
Mit freundlichen grüßen von Esther + Streichelzoo